Publikationen und Medien

Eine der Hauptaufgaben des Gedenkstättenvereins war und ist es Informationen über die Geschehnisse im oberen Glattbachtal bei Vaihingen/Enz für die interessierte Öffentlichkeit bereitzustellen. Dazu wurden DVDs, Bücher, Broschüren und didaktisches Material zusammengestellt und publiziert. Außerdem enthält der seit 1999 im Einsatz befindliche Medienkoffer eine große Auswahl an Materialien und Quellen, die sich an Schulklassen und andere interessierte Gruppen richtet, um einen Besuch der Gedenkstätte vor- und nachzubereiten.


DVD

+

Im Blick zurück – kein Vergessen Erinnerungen von Wendelgard von Staden an die Häftlinge des KZ Wiesengrund
DVD-Videofilm 1, Farbe/SW, 19 Minuten, © 2005, Inhalt, Hinweise zum Einsatz

Die andere Reise: Von Amsterdam nach Vaihingen/Enz. Der Leidensweg von Jules Schelvis.
Juni 1943 bis April 1945 DVD-Videofilm 2, Farbe/SW, 20 Minuten, © 1995,
Inhalt

Produktion und Vertrieb:

KZ-Gedenkstätte Vaihingen/Enz e.V.
Postfach 1180 in 71654 Vaihingen/Enz

E-Mail: Gedenkstaette-Vaihingen@web.de

Landesmedienzentrum Baden-Württemberg
Rotenbergstraße 111 in 70190 Stuttgart
Tel. (0711) 2850-6, Fax (0711) 2850-780
E-Mail: lmz@lmz-bw.de

Preis: 20.- € + Versandkosten

 

 

Buch

+

Manfred Scheck: Zwangsarbeit und Massensterben
Politische Gefangene, Fremdarbeiter und KZ-Häftlinge in Vaihingen an der Enz 1933 bis 1945, 1. Auflage 2014, Metropol-Verlag, Berlin, ISBN: 978-3-86331-200-8, 295 Seiten · 22. – €

Das KZ vor der Haustüre – Augenzeugen berichten vom Konzentrationslager Vaihingen genannt »Wiesengrund«,Beiheft 4 zur Schriftenreihe der Stadt Vaihingen an der Enz; herausgegeben und eingeleitet von Dr. Manfred Scheck. 4. Auflage 2010, 316 Seiten, Selbstverlag der Stadt Vaihingen an der Enz, erhältlich im Stadtarchiv Vaihingen/Enz, Preis: 20.-€

Broschüre

+

Das Konzentrationslager Vaihingen/Enz – vom Arbeits- zum Sterbelager
© KZ – Gedenkstätte Vaihingen/Enz e.V., 8. überarbeitete Auflage 2014, 28 Seiten

Die aktuelle Auflage der Broschüre können Sie hier herunterladen.

Medienkoffer

+

Der von der pädagogischen Arbeitsgruppe unter Federführung von Brigitta Isermeyer und Albrecht Wittmann entwickelte Medienkoffer dient der Vor- und Nachbereitung eines Besuchs der Gedenkstätte von Schulklassen oder anderen interessierten Gruppen.

Er bietet hierzu umfangreiches Bild-, Text- und Kartenmaterial, sowie kurze Aufzeichnungen von Zeitzeugeninterviews, die von CDs abgehört werden können. Authentische Zeitungsartikel, aufbereitetes Archivmaterial, Erfahrungsberichte von ehemaligen KZ Insassen u.v.a. ermöglichen den Schülern ein interessantes und zu bewältigendes Quellenstudium.

Hier können Sie eine Übersichtsseite der Materialien einer Station einsehen.

+

Die Schüler können sich umfassend über den Aufbau, die Geschichte und die Funktionsweise des Lagers, aber auch über den Alltag der Häftlinge im Lager und im Steinbruch, sowie über den Umgang mit den Opfern und Tätern nach der Befreiung informieren.

Hier sehen Sie, in welche  Stationen der Medienkoffer unterteilt ist.

+

Für die Hand des Lehrers sind ausführliche Anweisungen und Fragestellungen für die Arbeit an den jeweiligen Stationen gedacht. Zudem enthält der Medienkoffer Vorschläge für die Durchführung einer Exkursion zur Gedenkstätte und weitere Zusatzmaterialien.

Hier sehen Sie den vollständigen Inhalt des Medienkoffers.

Sollten Sie Interesse an der Bestellung eines Medienkoffers haben, können Sie hier ein Bestellformular

ausdrucken.