Treffen mit Überlebenden

Eines der wichtigsten Anliegen des Vereins war und ist es den Kontakt mit den Überlebenden und ihren Angehörigen zu pflegen. Hierzu gehört der regelmäßige Brief – bzw. Mailkontakt, besonders aber die persönlichen Begegnungen. Immer wieder kommen einzelne Überlebende bzw. Angehörige an die Stätte des Leidens nach Vaihingen / Enz. Besonders eindrucksvoll für alle Beteiligten waren die Treffen mit Gruppen von Überlebenden und deren Angehörigen aus aller Welt, die die Stadt Vaihingen / Enz gemeinsam mit dem Verein organisiert und durchgeführt hat. Außerdem besuchten Vereinsmitglieder zum Beispiel Überlebende in Polen, Israel und Kanada.

Jules Schelvis, niederländischer Überlebender des Lagers anlässlich der Gedenkfeier im April 2001:

„Lassen Sie mich ein Wort von Dank sagen, dass Überlebende und ich als ehemaliger Häftling des KZs eingeladen wurden nach hier zu kommen und von dieser Stelle aus zu Ihnen zu sprechen.“